Wing Chun Trainingsaufbau

Fließende und Blitzschnelle Bewegungen werden zusammen gebracht und zu Ihren Reflexen eintrainiert. Sie lernen die Stresssituationen zu kontrollieren und kinderleicht bewältigen. Dabei wird Ihre Gesundheit gefördert, Konzentrations- und Koordinationsfähigkeiten entwickelt.

Wing Chun Training wird in drei Phasen unterteilt:

  • Formen Lernen;
  • Chi Sao Übungen;
  • Übungen zur praktischen Anwendung.

Mittels Wing Chun Training sollen die Schüler Wing Chun Prinzipien nicht nur verstehen, sondern auch verinnerlichen.

Die  Kampfprinzipien:

  • Ist der Weg frei, stoße vor.
  • Ist der Weg versperrt, bleibe kleben.
  • Ist der Gegner zu stark, gib nach.
  • Zieht sich der Gegner zurück, folge ihm.

Die Kraftprinzipien:

  • Mach dich frei von deiner eigenen Kraft.
  • Mach dich frei von der Kraft deines Gegners.
  • Nutze die Kraft des Gegners.
  • Füge deine eigene Kraft hinzu.

Wing Chun Formen

  1. Siu nim tau: Es werden die grundlegenden Armtechniken isoliert für sich oder in einfachen Kombinationen geübt. Beintechniken kommen hier in Form des stabilen Standes vor. Ein wichtiger Aspekt dieser Form ist die Haltung und das Verhältnis von Spannung und Entspannung. Weiterhin werden Grundprinzipien des Wing Chun geschult, wie zum Beispiel die „Zentrallinientheorie“, Krafterzeugung und richtige Atmung. So enthält diese Form acht Sätze.
  2. Chum Kiu: Basistechniken mit ersten Fußtechniken. Hier werden verschiedene Techniken in Kombinationen geübt, insbesondere das Zusammenspiel von beiden Armen, Beintechniken und Schritttechniken.
  3. Biu Tze : Bisweilen als Notfall-Form bezeichnet, in der Techniken erlernt werden, um aus ungünstigen Kampfpositionen in aussichtsreiche zurückzugelangen.
  4. Mok Jan Chong (Holzpuppenform): Dient als Ersatz für einen Trainingspartner und zum intensitätsorientierten Training. Bewegungen werden hier einstudiert und Fehler beseitigt.
  5. Luk Dim Bun Guan (Langstock): Mit deiser Form wird die Schrittarbeit erweitert, Distanzgefühl, sowie Genauigkeit des Treffens werden gefördert.
  6. Bart Cham Dao (Doppelmesserform): Bei dieser Form werden die Biu Tze Kenntnisse erweitert, die Schrittarbeit wird noch ausgeklügelter. (Wikipedia: Wing Chun Artikel)

Polizeiruf 110

Bei einer Gelegenheit in einer Notsituation rufen Sie sofort 110 an und informieren Sie die Polizei über einen Notfall. Versuchen Sie die Fragen des Operators so konkret wie möglich zu beantworten. Dafür brauchen Sie folgende Informationen:

  • Was ist passiert? Ereignis, Verletzte, besondere Gefahren
  • Wo ist etwas passiert? Notfallort
  • Wer meldet? Name, Standort, telefonische Erreichbarkeit
  • Formulieren Sie Ihr Anliegen möglichst kurz und knapp.
  • Gehen Sie so ruhig wie möglich auf die Fragen ein.
  • Warten Sie nach der Meldung das Eintreffen der Polizei ab.

(Quelle: Der Polizeipräsident in Berlin )