Wing Chun Gesundheit

Wing Chun macht gesund!

Das systematische Erlernen von Wing Chun steigert körperliche und geistige Flexibilität und fördert die Wahrnehmungsfähigkeit. Den Weg dahin ergänzen gezielte Entspannungs- und Konzentrationstechniken sowie spezielle Atemübungen.

Wing Chun Vorteile auf einen Blick:

  • Fitness. Bewegung ist gesund. Wer in Bewegung bleibt, der stärkt nicht nur die Muskeln, sondern auch die Knochen.
  • Bessere Koordination: Es werden gleichzeitig beide Seiten des Körpers trainiert (die linke und rechte Seite). Besser noch ist die Tatsache, dass Wing Chun schult die Feinmotorik zu verwenden, um zu kämpfen (dies gilt vor allem in den fortgeschrittenen Stadien von Wing Chun). Zum Beispiel, es bedarf eine Menge an Koordination, um mehrere Bewegungen gleichzeitig richtig auszuführen.
  • Innere Energie: Viele haben gehört, dass Tai Chi und seine langsame Formen sehr gut für Ihre Gesundheit sind und dies hilft bei der Entwicklung innerer „Chi“-Energie. Es gibt Dutzende von medizinischen Studien, die dies unterstützen. Nun, wenn Sie Ihre Wing Chun Formen sehr langsam und bewusst wie Tai-Chi-Formen trainieren, erzielt es gleiches Ergebnis.
  • Wing Chun macht stressfrei: Wing Chun Training zwingt Sie dazu, sich auf „hier und jetzt“ zu konzentrieren, somit gerät der alltägliche Stress in Vergessenheit. Zum Beispiel, wenn jemand dich in Trainingsübung zu treffen versucht, gibt es keine Zeit, um über den Alltagsstress nachzudenken.
  • Bessere Reflexe: In Wing Chun trainieren wir sowohl Kontakt-Reflexe (Chi Sau) als auch visuelle Reflexe.
  • Wing Chun verbessert Augenkonzentration.
  • Geschwindigkeit und Leistung:  Wing Chun ist bekannt für seine Geschwindigkeit. Und wenn Sie richtig trainieren, dann lernen Sie Ihre Muskeln genau und gezielt zu steuern, was erheblich die Bewegungsgeschwindigkeit steigert.