Tag Archives: selbstverteidigung

Selbstverteidigung & Gewaltprävention Schnupperkurs

Selbstverteidigung in Berlin

Jeden Montag von 18:00 – 21:30 gibt es die Möglichkeit einen Schnupperkurs für Anfänger in Selbstverteidigung und Gewaltprävention zu besuchen.

Inhalte:
– Gewaltprävention
– Grundlagen der Selbstverteidigung
– Reaktionsübungen
– Koordinationsübungen

Anmeldung unter: 030-91569418. Einmalige Kosten: 20€

Wing Chun ist…

Selbstverteidigung in Berlin

Ich habe meine Schüler gebeten Wing Chun Kampfkunst in einem Satz zu beschreiben bzw., was bedeutet Wing Chun für jeden einzelnen. Ein Teil der Beschreibungen habe ich hier gepostet.

Folgendes ist dabei rausgekommen:

„Wing Chun bedeutet für mich innere Ruhe.“

„Wing Chun = Konzentration, Körperbeherrschung, Verteidigung.“

„Wing Chun bedeutet für mich mehr Selbstvertrauen, Sicherheit, körperliche sowie geistige Ausgeglichenheit und natürlich jede Menge an Spaß, sowie Freude mein SiFu zu sehen.“

„Wing Chun ist für mich der Weg in der Gegenwart zu bleiben und auf das zu reagieren, was das Leben für mich bereit hält.“

„Wing Chun ist für mich ein Ausgleich nach der Arbeit.“ 

„Wing Chun ist für mich eine Lebenseinstellung.“

„Wing Chun bedeutet für mich immer wieder zu erleben, dass ich nur entspannt und locker in der Kampfkunst etwas bewirke; es ist ein sehr, sehr guter „Ausgleichssport“ für mich.“

„Wing Chun ist Kampfgeist für Lebenskunst.“

„Wing Chun ist für mich Sicherheit.“

„Wing Chun, die Kunst sich zu behaupten, gibt Sicherheit und Kraft.“

„Wing Chun ist für mich ein Ausgleich zur Arbeit und eine gute Gelegenheit zusammen mit meiner Freundin eine Sportart zu betreiben.“

„Wing Chun gibt mir Energie und frische Gedanken. I love it.“

 

Danke an alle Schüler, die daran teilgenommen haben! Es ist sehr wichtig für mich zu wissen, dass Wing Chun nicht nur als eine „Kung Fu Stil“ oder bloß als Selbstverteidigung verstanden wird.

Und was bedeutet Wing Chun für Dich?

Aktuelles

Selbstverteidigung in Berlin

Selbstverteidigung & Gewaltprävention Schnupperkurs für Anfänger:

Jeden Montag von 18:00 – 21:30 gibt es die Möglichkeit einen Schnupperkurs für Anfänger in Selbstverteidigung und Gewaltprävention zu besuchen.

Inhalte:
– Gewaltprävention
– Grundlagen der Selbstverteidigung
– Reaktionsübungen
– Koordinationsübungen

Anmeldung unter: 030-91569418. Einmalige Kosten: 20€

_________________________________________________

Selbstverteidigung am Boden – Workshop mit Yigit Muk

Der Workshop „Selbstverteidigung am Boden mit Yigit Muk“ findet am 17.09.2016 von 12:00 – 14:00 bei 7Circles Akademie statt.

Folgende Inhalte werde vermittelt:

  • Positionierung und Verhalten am Boden
  • Notwehr bei Annäherungsversuchen
  • Diverse Griffe und Hebeln

Der Workshop ist sehr gut auch für Frauen und Mädchen geeignet!

Veranstaltungsort: 7Circles Akademie, Sächsische Str. 39, 10713 Berlin.

Kosten: 30€

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt!

Anmeldung zum Workshop ist telefonisch oder per Email:

(030 – 91569418 / ansheff@gmx.de).

yigit

 

 

 

 

 

 

 

________________________________________________

Wing Chun Sommercamp 2016

Sommercamp 2016 findet im Finkenwerder Hof am 8.-10.7.2016 statt. Der Hof liegt am Westrand der Mecklenburgischen Seenplatte, etwa auf halber Strecke zwischen Hamburg und Berlin. Ein Übersicht über Lage und Bilder der Anlage findet Ihr hier: http://www.finkenwerderhof.org

Trainingsbeginn ist am Freitag, den 8.7. 12:00 Uhr, Trainingsende am Sonntag, den 10.7. um 17:00 Uhr.

Die Kosten für Unterkunft, Vollverpflegung und Training betragen € 260,-.

Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 20 begrenzt.

Schüler aus anderen Verbänden und Schulen sind auch zum Sommercamp gerne Willkommen!

Anmeldung unter: info@wingchunprojektberlin.de

________________________________________________

Neue Kindergruppe „Wing Chun Kids“

Selbstverteidigungskurse sind für Kids und Kinder von 5 – 9 Jahren geeignet.

Merkliste zum Kinderkurs in Berlin-Charlottenburg:

  • Kursanfang: jeden Freitag um 16:45 (Voranmeldung erforderlich!)
  • Ort: Otto-Suhr-Allee 94, 10585 Berlin-Charlottenburg
  • Kursdauer: 3 Monate, 1 Mal pro Woche – nur Freitags um 16:45 Uhr. Ein Unterricht dauert 1 Stunde.
  • Kosten: 120€ (3 Monate)

Anmeldung: KURSANMELDUNG

Weitere Infos unter: 030 915 69 418

______________________________________________________

Ausbilder Klasse – Kleingruppenunterricht / Privatunterricht (Termine)

jeden Samstag um 15:00

______________________________________________________

 

Abwehr gegen Stockangriffe – Seminar für Anfänger

Escrima_Stick_Fighting_002

Kleine Gruppe bis 10 Teilnehmer, 4 x 60 Min Training

Wann?

05.06.2015 um 17:00 – 18:00

12.06.2015 um 17:00 – 18:00

19.06.2015 um 17:00 – 18:00

26.06.2015 um 17:00 – 18:00

Wo?

Otto-Suhr-Allee 94, 10585 Berlin-Charlottenburg

Vorkenntnisse

Keine Vorkenntnisse sind erforderlich. Jeder Anfänger kann am Seminar teilnehmen. Es ist auch nicht notwendig einen Stock mitzunehmen – einen Stock zum Training bekommst du von uns.

Kosten

80€ Vorkasse

Anmeldung zum Seminar

unter: ansheff@gmx.de

weitere Infos unter: 030 – 91569418

______________________________________________________

Wing Chun Lehrgang mit Sifu Thomas Neumann

Ort: Flughafen Tempelhof, Berlin

Das Sommercamp wird eine Open Air Veranstaltung werden. Es wird auf dem Flugfeld Tempelhof stattfinden.
 
Wir werden wie geplant 2 x 2,5 Stunden täglich trainieren und in der Mittagspause eine passende Location für das Mittagessen in der Nähe reservieren.
Für Frühstück sorgt bitte selbst.
 
Die Trainingszeiten werden sein:
 
Do. 28. Mai von 15.00 – 17:30
Fr.  29. Mai von 10:00 – 12:30 und von 14:30 – 17:00
Sa. 30. Mai von 10:00 – 12:30 und von 14:30 – 17:00
So. 31. Mai von 10:00 – 12:30 und von 14:30 – 17:00
 
Bei schönem Wetter wird für Picknick gesorgt und wir können, wer will, noch auf dem Gelände uns nach dem Training enstspannen.
 
Die Trainingsgebühr für das gesamte  Training beträgt 150,- Euro pro Person.
Die Kosten für das Mittagessen trägt jeder selbst.
 
Anmeldungen bis zum 28.02.2015 bei Sifu Thomas Neumann (neutom@gmx.net )

______________________________________________________

Lehrgang mit Jörg Hoffmann. Messerkampf und Abwehr gegen Messer

am 13.06.2015 – 14.06.2015

Genauer Trainingsort und Zeit wird noch bekannt gegeben.

Weitere Infos und Anmeldungen bei Sifu Thomas Neumann (0176 – 100 710 59)

______________________________________________________

SFJ Wing Chun / Selbstverteidigung für Jedermann – Stammtisch

mit unserem Stammtisch ist es wieder soweit!
Unser Stammtischtreffen wird ein Mal monatlich immer jeden ersten Sonntag des Monats ab 19:00 Uhr im chinesischen Restaurant „Do De Li“ durchgeführt.
 
Adresse: Kantstraße 120, 10625 Berlin
Nächstes Treffen: 01.3.2015 ab 19:00 Uhr
Passwort: „Wing Chun Stammtisch“ ))))))))))
 
Wer möchte, kann einen Freund / Freundin mitbringen. 
Das Essen oder Getränke werden a la Carte bestellt – die Preise sind moderat ( 5 – 13 € für einen Hauptgang).

______________________________________________________

In der Wittelsbacher Str. 36

Ab sofort fangen wir unseren Training in der Wittelsbacher Str. 36 Dienstags statt 19:45 genau um 20:00!

______________________________________________________

Eine neue SFJ Wing Chun Schule Filiale steht ab März 2015 zur Verfügung!

Die Adresse lautet:
Barbarossastr. 32, 10779 Berlin
 
BVG in der Nähe:
U9 Güntzelstr.,      U4,U7 Bayerischer Platz,   U4 Viktoria-Luise-Platz  (Von jeder Haltestelle ungf. 200 – 300 Meter zu fuss.)
 
Die Trainingszeiten in dieser Schule sind wie folgt:
Mittwochs 18:00 – 19:30
Samstags 17:00 – 18:30

SFJ Selbstverteidigungskurse

Selbstverteidigung in Berlin

Selbstverteidigung ist kein Kampfsport!

Selbstverteidigungskurse für Kids KnopfDer Bedarf an Gewaltprävention wächst. Die Anzahl von den Kampfsportschulen hat sich in den letzten 10 Jahren verdreifacht und trotzdessen kann die Nachfrage an Selbstverteidigungswissen nicht gedämpft werden. Es mangelt vor allem an den Kampfsportschulen, die eine reale, auf der Strasse oder im engen Raum funktionierende Selbstverteidigung lehren. Meistens finden sich wettkampforientierte Kampfsportschulen, die ihre Fähigkeiten auf damit verbundene Stilregeln beschränken. Der Praxis hat gezeigt: auf der Strasse gibt es kein Refferee, keine Punkte und keine Regeln. Die Opfer werden im Alltag beleidigt, zum Kopf getreten, die Gliedermaßen werden gebrochen, die Angreifer agieren in einer Überzahl, es gibt Messerstichverletzungen, Stockschläge und weitere für einen kontrollierten Kampf undenkbare Angriffe. 

Selbstverteidigungskurse für Erwachsene Knopf

Deswegen sollte die Selbstverteidigung extra erlernt werden, um das oben beschriebene zu vermeiden.

Keine Zeit für Kinder – Selbstverteidigungskurse helfen

Das heutige gesellschaftliche Leben kann den Eltern nicht mehr ermöglichen, ihre Kinder nach der Schulzeit zu kontrollieren bzw. zu fördern, denn die Auslastung in einem Berufsleben durch die negativen Folgen unserer leistungsorientierter Gesellschaft ist heutzutage enorm groß. Die Jugendliche sind in ihrer Freizeit extrem gefährdet entweder zu Opfern von Gewalttaten oder selbst zu Tätern zu werden.  

Selbstverteidigungskurse für Senioren Knopf

Kann nicht zum Training – ich muss arbeiten!

Bei vielen Menschen, die eine Selbstverteidigung gerne lernen würden, wächst auch die Bereitschaft privat unterrichtet zu werden. Das hängt vor allem damit zusammen, dass die zur Zeit existierende Angebote von verschiedenen Kampfkunstschulen an die bestimmte reguläre Trainingszeiten gebunden sind. Dadurch können die Leute, die entweder flexible Arbeitszeiten haben, oder wegen diverser familiären Gründen usw. eine auf bestimmte Zeit festgelegte Unterrichtseinheit nicht besuchen.

SFJ Wing Chun ist transparent

Selbstverteidigung in Berlin

SFJ ist eine günstigere Alternative um Wing Chun in Berlin zu lernen. Sparen Sie GELD mit SFJ Wing Chun! Faire Preise und Konditionen für Jedermann!

Selbstverteidigung für Jedermann ist der Meinung, dass Wing Chun für alle zugänglich gemacht werden soll, unabhängig von der finanziellen Lage des Einzelnen. Aus dem Grunde verzichtet SFJ Wing Chun auf:

  • Dachorganisationsgebühren;
  • Aufnahmegebühren;
  • Prüfungsgebühren (in manchen Wing Chun Organisationen kosten die fortgeschrittene Prüfungen mehrere tausend Euros);
  • Lehrgangsgebühren;
  • andere nicht vorhersehbare Kosten.

Stattdessen bieten wir Jahresverträge mit 50€ Monatsbeitrag!

SFJ Wing Chun Berlin

Wing Chun Geschichte

Selbstverteidigung in Berlin

Wing Chun oder Wing Tsun (永春) übersetzt als „ewige Frühling“ ist ein traditioneller Kampfkunststil des Kung Fu mit der praktischen Anwendung für Selbstverteidigung. Die Wing Chun Geschichte geht 300 Jahre zurück bis in die Ming-Dynastie und Shaolin-Widerstand gegen die Qing-Dynastie. Es gibt viele Legenden über die Ursprünge des Wing Chun, die beliebteste ist die Geschichte von Yim Wing Chun, einem jungen Mädchen, die ausgeklügelte Technik verwendet hat, um unerwünschte Verehrer zu unterwerfen.

Im zwanzigsten Jahrhundert hat sich die Verbreitung von Wing Chun unter der Kulturrevolution (1966-1976) gelitten. Nach dem Aufstieg der Roten Garden, liefen viele Wing Chun Lehrer aus dem Land und suchten Zuflucht in südlichen Teilen Chinas, das heißt, Hong Kong (damals eine britische Kolonie), Formosa (Taiwan) und Vietnam. Einer von den wenigen Wing Chun Meister, die Wing Chun weiter unterrichtet haben, war Yip Man (1893-1972). Sein Wing Chun Kung Fu Stil ist unter den Namen „Yip Man Wing Chun“ weltweit bekannt.

Bruce Lee und Ip Man Chi Sao

Bruce Lee (links) macht Chi Sao mit seinem Lehrer Großmeister Yip Man (rechts).

Die anderen Stile des Wing Chun fanden später Ihre Verbreitung, aber das Yip Man Wing Chun war immer der bekannteste Stil. Denn er war der erste Meister, der diese Kunst systematisiert hat. Außerdem profitiert der Ruf von Yip Man Wing Chun nicht zuletzt dank seines ehemaligen Schülers Bruce Lee (1940-1973), denn Bruce Lee war international berühmter Schauspieler. In Hong Kong, einer Yip Mans Schüler heisst Leung Ting. Großmeister Leung Ting hat sehr viel dazu beigetragen, dass Wing Chun auch in Westen bekannt wird. GM Leung Ting entwickelte IWTA-WingTsun, die eine strukturierte Unterrichtsmethode (Uniform, Grade, Diplome) aufweist, spezifisch für Westen. Heute ist Wing Chun eine, der am meisten praktizierte chinesische Kampfkunst in der Welt.

was ist wing chun?

Selbstverteidigung in Berlin

Wing Chun – 永春

Wing Chun ist mehr als 300 Jahre alt, ist aber dennoch einer der modernsten Kampfkunststile.
Wing Chun kann nicht als Sport klassifiziert werden, weil es keine Regeln im Nahkampf gibt.
Diese Kampfkunst ist von seiner Struktur mindestens doppelt so schnell wie die anderen Kampfsportarten.
Es hat einige Besonderheiten. Mit einem Minimum an Aufwand wird Maximum an Ergebnis erzielt. Angriff und Verteidigung werden gleichzeitig durchgeführt. Die Kraft des Gegners wird oft gegen ihn verwendet, so dass die Wing Chun Kampfkunst wird auch als ideale Selbstverteidigungskunst für Frauen gesehen.

Wing Chun

„Im alten China wurde das Wing Chun in einem „familiären“ Charakter jeweils von Lehrer zu Schüler weitergegeben. Der Lehrer, der die persönliche Verantwortung für die gesamte Ausbildung der Schüler hatte, wurde als „Vater-Lehrer“ (Shifu) angesehen. Der Unterricht fand gegen Bezahlung oft im Wohnhaus des Lehrers statt, eine persönliche Bindung zwischen Lehrer und Schüler, mit bestimmten gegenseitigen Verpflichtungen, war die Regel. In Hongkong wurden die ersten öffentlichen Schulen gegründet. Seitdem nahm der Unterricht stärker einen kommerziellen und „modernen“ Charakter an.“ (Wikipedia: Wing Chun Artikel)

Wing Chun wurde durch seine Einfachheit und Effektivität weltweit bekannt. Das ist eine der schnellsten und sichersten Möglichkeiten sich zu verteidigen. Jeder ist in der Lage, egal ob du Mann oder Frau, 5 oder 60 Jahre alt bist, Wing Chun zu erlernen und erfolgreich in die Realität umzusetzen. Und dafür werden weder akrobatische Tricks noch enorme eigene Kraft gebraucht. Seit Jahren wird Wing Chun als die innovativste Angriff- und Abwehrmethode bei der Deutschen Polizei, FBI und den anderen Eliteeinheiten weltweit eingesetzt.

SFJ Wing Chun Berlin

Selbstverteidigung in Berlin

Vorteile SFJ Wing Chun Berlin 11  Vorteile SFJ Wing Chun Berlin 00  Vorteile SFJ Wing Chun Berlin 22

Vorteile SFJ Wing Chun Berlin5SFJ Wing Chun Berlin logo2Vorteile SFJ Wing Chun Berlin 6

Vorteile SFJ Wing Chun Berlin 33Vorteile SFJ Wing Chun Berlin 7Vorteile SFJ Wing Chun Berlin 44

SFJ Wing Chun Berlin Vorteile

 

SFJ Wing Chun Berlin ist innovativ!

SFJ Wing Chun Berlin hat faire Preise!

SFJ Wing Chun Berlin unterrichtet nach bestem Wissen und Gewissen!

SFJ Wing Chun Berlin ist gesund!

 

Wing Chun, Wing Tsun oder Ving Tsun… – was ist das Original?

Wing Chun, Wing Tsun oder Ving Tsun … – es ist egal man mit den Buchstaben jongliert, die Kampfkunst bleibt jedoch dieselbe! Viel wichtiger ist es, welche Wing Chun (Wing Tsun) – Linie die jeweilige Schule vertritt. Unsere Wing Chun Techniken stammen von dem verstorbenen Großmeister Yip Man und seinen letzten Schüler Großmeister Leung Ting, der die Kampfkunst standardisiert und die Chi Sau – Übungen in die Sektionen unterteilt hat. Dadurch hat die Wing Chun Kampfkunst eine Struktur in der Lernmethodik erhalten. Tradition ist das wichtigste für Wing Chun (Wing Tsun) Unsere SFJ Wing Chun Schule in Berlin versucht die traditionelle Wing Chun Kampfkunst zu bewahren und so den Schülern weiter zu geben. Wing Chun ist kein Kampfsport. Die Wing Chun Prinzipien (Kuen Kuits) sind das Heiligste für das Erlernen von Wing Chun. Und darauf bauen die unzähligen Techniken. Die Techniken können an den Anwender oder Situation angepasst werden. Die Wing Chun (Wing Tsun) Prinzipien sind universell, sie schliessen einander nicht aus, sondern vervollständigen einander und dadurch bleiben fest! Diese alte Kampfkunst dient zu folgenden Zwecken:

  • Kämpfe nicht, wenn du nicht musst!
  • Verteidige die Schwächeren!
  • Wenn du kämpfen musst, besiege den Gegner so schnell, wie möglich!
  • Benutze die Wing Chun Prinzipien nicht nur für den Kampf, sondern auch in deinem Leben!

Folgende Fähigkeiten, Fertigkeiten und Prinzipien (Kuen Kuits) werden in SFJ Wing Chun Berlin gelernt und stellen die Essenz des Wing Chun dar:

  • Bereitschaft zum Kämpfen.
  • Schnelle Fäuste.
  • One Inch Power.
  • Exaktes Timing.
  • Entblösse nie deine ganze Stärke.
  • Schütze deine Struktur.
  • Habe wachsame Augen.
  • Deine Taille und Position arbeiten zusammen.
  • Deine Hände und Füße koordinieren.
  • Die Bewegungen müssen fliessend sein.
  • Die Grundregeln von Yin und Yang müssen verstanden werden.
  • Ruhig bleiben.
  • Kontinuierlich atmen, zügele deine Stärke.
  • Wende dich nach innen.
  • Zwinge dem Gegner deinen Kampfstil auf.
  • Beende den Kampf so schnell wie möglich.

 SFJ Wing Chun Berlin

Gewaltprävention Kurse Berlin

Selbstverteidigung in Berlin

Gewaltprävention  – wir verstehen es anders!

Gewaltpräventive Strategien im Kindes- und Jugendalter sind überwiegend täterbezogen. Ansätze, die Kinder und Jugendliche als Opfer von Gewalttaten in den Mittelpunkt stellen, sind – sieht man einmal vom Handlungsfeld Familie und teilweise der Polizei ab – dagegen kaum zu finden. Dabei ist zu bedenken, dass mehr Kinder und Jugendliche Opfer von Gewalt als Täter sind. Diese Perspektive wird insbesondere bei jugendlichen Opfern häufig vernachlässigt.

Damit geht aber gleichzeitig auch das Risiko einer Entgrenzung der Gewalt- und der Präventionsbegriffe einher. Damit verbunden ist oftmals eine problematische Beliebigkeit, weil Projekte, Maßnahmen und Angebote, die in der Hauptsache andere Zielsetzungen verfolgen, umetikettiert werden und zu gewaltpräventiven Maßnahmen mutieren, ohne deutlich machen zu können, inwiefern sie nachvollziehbar und zielgerichtet einen Beitrag zur Reduktion von Gewalt im Kindes- und Jugendalter leisten.

Unser Gewaltpräventionsprogramm für Kinder und Jugendliche wird in drei Säulen dargestellt:

  • Vorbeugung und Deeskalation
  • Selbstbehauptung
  • Selbstverteidigung

Unser Gewaltverständnis bietet ausbalancierte Präventionsmaßnahmen sowohl für Opfer als auch für Täter!

Die bestehenden, auf Gewaltopfer bezogenen Angebote konzentrieren sich vor allem im Zusammenhang mit innerfamilialer Gewalt auf Kinder oder sprechen – als »traditionelle« Opferhilfe mit ihrer Kommstruktur am einzelnen Individuum orientiert – eher Erwachsene an. Wenn Jugendliche dagegen Opfer von Gewalt (häufig von Gleichaltrigen im eigenen Sozialraum) werden, fehlt es an Angeboten, an die sie sich niedrigschwellig wenden können. Kein Jugendlicher möchte gerne als Opfer adressiert und so auf diese insbesondere von den männlichen Gleichaltrigen sehr negativ besetzte Rolle festgelegt werden. Hier ist vor allem die Kinder und Jugendhilfe gefordert, geeignete Ansätze zu entwickeln, die diese Jugendlichen auch in gruppenbezogenen Angeboten erreichen und unterstützen können. Ein wichtiger Ausgangspunkt ist dabei, sich mit den Begriffen »Opfer« und »Loser«, die von den Jugendlichen als stark abwertende und demütigende Schimpfwörter verwandt und verstanden werden, auseinanderzusetzen.

Die gewaltpräventiven Strategien sind bislang meist von einem Dualismus geprägt: Auf der einen Seite die (verurteilenswerten, bösen) Täter, auf der anderen Seite die (unschuldigen, armen) Opfer.

Diese Konstellation ist zwar auch vorhanden, aber häufig ist gerade im Jugendalter die Konstellation vorzufinden, dass dieselbe Person sowohl Täter- als auch Opfererfahrungen hat. Damit greift dieser Dualismus viel zu kurz und wird den komplexen Hintergründen nicht gerecht. Empirische Forschungen zeigen erstens, dass jugendliche Gewalttäter häufig zuerst auch Opfer von Gewalt geworden sind, zweitens, dass sich häufig erst im Verlauf von gewalttätigen Interaktionen zwischen Jugendlichen entscheidet, wer später als Täter oder als Opfer gesehen wird, und dass drittens, das Viktimisierungsrisiko von jugendlichen Gewalttätern ebenfalls besonders hoch ist.

Präventive Strategien müssen unter dieser Perspektive von der Zuweisung starrer Opfer- und Täterrollen so weit wie möglich Abstand nehmen und von den Gewalterfahrungen von Kindern und Jugendlichen ausgehen.

Begriff „Gewalt“ und Formen der Gewalt

Selbstverteidigung in Berlin

Wer von Gewalt spricht, sollte allen Formen der Gewalt besondere Aufmerksamkeit zu widmen. In der Bundesrepublik Deutschland nehmen dabei in den letzten 15 Jahren vor allem rechtsextrem, antisemitisch und fremdenfeindlich motivierte Gewalttaten Jugendlicher eine besondere Rolle ein (vgl. Heitmeyer/Müller 1995; BMI 2006).

Ab Mitte der neunziger Jahre des letzten Jahrhunderts erweiterte sich der Blick auf die Vielschichtigkeit von Gewaltphänomenen im Kindes- und Jugendalter. Inzwischen werden sowohl häusliche und psychische Formen von Gewalt mit eingeschlossen. So sind „neue“ Formen von Gewalt benannt worden: Mobbing, Bullying oder Stalking werden öffentlich diskutiert und als Herausforderung für pädagogische Fachpraxis, Polizei, Justiz und Politik dargestellt.

Zu den wichtigen gesellschaftlichen Rahmenbedingungen im Umfeld der Gewaltprävention im Kindes- und Jugendalter gehören zweifelsohne die Medien, genauer gesagt jene Medien, die vorrangig von Jugendlichen genutzt werden, und dies sind heute primär das Internet, mp3- bzw. mp4-Player, Handys, DVDs und Computerspiele für den PC oder eine der zahlreichen Konsolen. Handys mit der Fähigkeit, kurze Videosequenzen wiederzugeben und zu kopieren, waren die Grundlage für die Verbreitung so genannter Snuff-Videos, kurze zum Teil äußerst brutaler Videoszenen. DVDs und noch mehr das Internet sowie eine Reihe von Computerspielen sind hier insofern zu erwähnen, als sie Gewaltszenen Jugendlichen beliebig oft und in allen Varianten zugänglich bzw. Virtuelles Gewalthandeln zum Gegenstand von Spielen und Wettbewerben, z. B. im Rahmen von so genannten LAN-Parties, machen.

Den polizeilichen Statistiken zufolge nimmt die Gewaltbereitschaft unter Kindern und Jugendlichen zu: Kinder und Jugendliche werden immer gewalttätiger, die Brutalität unter Kindern und Jugendlichen nimmt immer mehr zu und die Täterinnen und Täter werden jünger.

Früh hat sich in Deutschland die Erkenntnis durchgesetzt, dass Gewaltprävention eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe ist und deshalb Kooperation eine zentrale Voraussetzung für gelingende Gewaltprävention darstellt. Im Laufe der Jahre sind zwischen den unterschiedlichen Organisationen bzw. Institutionen (vor allem Kinder- und Jugendhilfe, Polizei und Schule) und Personen eingefahrene Abgrenzungen und Abneigungen abgebaut worden. Es entstanden neue Formen der Zusammenarbeit und Gremien. Die kommunalen Kriminalpräventiven Räte oder Runden Tische sind die meist verbreiteten Beispiele dieser neuen Entwicklungen und Ausdruck veränderter Einstellungen. Die Zusammenarbeit und die dadurch herausgeforderte Klärung der jeweils eigenen Aufgaben und Zuständigkeiten haben entscheidend zu einer Verbesserung der Fachpraxis beigetragen. »Kooperation Schule und Jugendhilfe«, »Kooperation ugendhilfe und Polizei«, »Kooperation Polizei und Schule« oder »Kooperation Justiz und Jugendhilfe« etc. sind keine exotischen Tagungsthemen mehr, sondern großteils selbstverständlicher Bestandteil des professionellen Alltags in den jeweiligen Handlungsfeldern geworden. (Deutsches Jugendinstitut München, Strategien der Gewaltprävention im Kindes- und Jugendalter, Band 2007)

Gutscheine bestellen: ansheff@gmx.de / 030 – 91569418

Kinderkurs in Berlin Wilmersdorf-Charlottenburg für 5-9 – jährige

Kursanfang: jeden Freitag um 16:45 (Voranmeldung erforderlich!)
Ort: Sächsische Str. 39, 10713 Berlin Wilmersdorf - Charlottenburg
Kursdauer: 3 Monate, 1 Mal pro Woche – nur Freitags um 16:45 Uhr. Ein Unterricht dauert 1 Stunde.
Kosten: ab 40€ monatlich

Kinderkurs in Berlin Wilmersdorf – Charlottenburg für 10-13 – jährige

Kursanfang: jeden Donnerstag um 16:45 (Voranmeldung erforderlich!)
Ort: Sächsische Str. 39, 10713 Berlin Wilmersdorf - Charlottenburg
Kursdauer: 3 Monate, 1 Mal pro Woche – nur Donnerstags um 16:45 Uhr. Ein Unterricht dauert 1 Stunde.
Kosten: ab 40€ monatlich

Referenzen

- Barlife Experience Tour
- Seniorenzentrum “Haus am Loeperplatz“
- Tandem BQG
- Schilling Schule Berlin
- BGI Berliner Gesellschaft für Integration mbH
- Restaurant Do De Li
- DRK – Deutsches Rotes Kreuz Berlin Süd
- Julia Charlotte Richter Kunstprojekt
- Hans-Fallada-Schule
- Moser Schule Berlin
- Wilhelmstadt Schulen
- Haus am Loeperplatz II
- NBB Netzgesellschaft
- Allgemeiner Grund & Boden Fundus Investment GmbH
- GASAG
- H&M


Warning: A non-numeric value encountered in /var/www/web692/html/wp-content/plugins/ultimate-social-media-icons/libs/controllers/sfsi_frontpopUp.php on line 63